Quellen: [i]Roemer in NRW  [i]Jahrbuch Eifel  [i]Dumont, Die Eifel  [i]Die roem Wasserleitung  [i]ARGO PDF's [pdf]Das Amphittheater Trier im Spiegel der Ausgrabungen 1816-2003, Kuhnen+ Thiel [pdf61] RoemerWanderweg  [pdf65]PDF65 Menschen im roem Trier  [pdf70] 40 Jahre Frontinus-Gesellschaft, Trier 2016  [pdf88] F├╝hrer zu arch. Denkmaeler des Trierer-Land
RLM Trier, Nr35, ISBN 978-923319-732


Allgemein
12,8Km, 8m Hoehe, bis Naehe Amphittheater/Bergstr-Trier, Masse: 0,74*0,96M; Tagesleistung 25000m²
Bauingenieure = Gromatiker, nur 6 Promille Gefälle= 8m auf 12.8km
Bei Waldrach Doppelkanal wahrscheinlich zu Reinigungsarbeiten/Aussbesserung
- weitere Zuleitung beim Zulauf Riveris
- Aufschluss/Rekonstruktion in Waldrach[Pos]+ [Pos]
- Funde siehe TR- Bergstr (Querung mit Stadtmauer)
- Funde z.B. in Trier-Riol Im Pichter 34-37[Pos]
- Funde siehe TR-Schuetzenstr 20 (Keller)[Pos]


(Endpunkt der Leitung, Trier-Wasserversorgung+ Wasserverteiler Nordeifel)