Oppidum Otzenhausen  



©(Hintergrund Open Topo Map)


    Quellen: [i]Roem004=Roemer in RLP, @, @, Vortraege: [V] Oppidum Titelberg Metzler, Lux, Vortrag Belginum 19.09.2002
    Internet: @ , Pdf: [#08]PDF008-525 [#81]PDF081

    Allgemein:
    - Eines der 6 grossen Oppida innerhalb des Treverer-Raumes
    vergl: Martberg(70ha), Titelberg, Wallendorf, Kastel, Donnersberg
    - Erzverarbeitung, EIsenverhuettung


    Aufbau:
  1. Einfache Häuser um 4/5 Jhr v Chr (HEK IIa/LTa-Zeit)[i]Funde im NO-Wallbereich

  2. aelteres  Oppidum  (rot) im SW inkl Nordmauer+ Annexmauer

  3.   Vorwall  : 2200M Gesamtlänge; Bewegte Steinmassen: 76.000Cbm
  4. ab Vorgaengerbefestigung[i]Quelle Saargechichten 1-2013 Seite 4ff, Hornung (2013), (spaeter doppelter Wall) inkl Annex
  5.   Annex   (NO) Anfang La-Tene-D1b-Zeit (2JhrvC)

  6.  Zwischenbefestigung   (LtA/LTD-Zeit)
  7. (vielleicht 3-4ha oder 10ha, im Zusammenhang mit Mittelgraben und NO-Wall-Fortsatz)

  8.   Mittelgraben"   (Querwall auf Tempelhoehe, rot) bis 6m breit, bis 2m tief, LtD1-Zeit verfüllt,
  9. Mischform(?) Murus Gallicus/Pfostenschltzmauer oder Reparatur?
    (vergleiche Oppidum Titelberg Heiligtummauer)
    im NO der Vorgaengerbefestigung torartige Funde, wehrmauerartige Pfostenfunde vergl Oppidum Wallendorf

  10. juengeres  Oppidum   : Hauptwall: 10-12M Höhe+ 40M Breite+ 1,5km Laenge, dreieckige
  11. Fläche von 10,5Ha, Nordseite Tor; gruen, 153.000 Cbm Steinmassen
    Murus Gallicus bis 4m Breite , La-Tene-D-Zeit (1JhrvC)
    sog. Typ Ehrang (d.h. ohne Naegel nur Holzverbindungen)


Geschichte
- (allgemein gueltig fuer alle trev. Oppidas):
   fruehe Besiedlung/Befestigung in HaD bzw LtA, Abnahme der Besiedlungsaktivitaet in LtB,
   Wiederaufnahme in LtD, roem Nutzung (Besiedlung und Heilgtuemer) bis 4/5JhrnC[#83]PDF083
- Geschichtliche Entwicklung Otzenhausen:
  - ab 4/5 JhrvC (HEK IIa/LTa-Zeit, Vorgaengerbefestigung[i]Funde an der Ostmauer)
  - wirtschaftliche Bluete ca 1JhrvC
  - Metallverarbeitung+ Handel
  - Aufgabe der Seidlung 50vC (LtD2a/b) (vielleicht wg. Aufbau Militaerlager in Hermeskeil), 200nC


Funde

  1. roem Diana-Tempel 2-3JhrnC (innerhalb kelt. Oppidum)
  2. 1.3km SO Ringwall (Nonnweiler) roem Heiligtum (1Jhr nC)+ roem vicus Spitzrech (1JhrnC)